2-tägiges Seminar: ZfU - International Business School

Innere Konflikte in der Führung

Das ZfU ist Ihr Wissenspartner auf dem Weg in Ihre Zukunft.
Wer Chef sein will, muss sich mit Dissonanz versöhnen - Wie Sie handlungsfähig bleiben

Die Praxis stellt Führende immer wieder vor Entscheidungen, die sich gegen ihre inneren Überzeugungen und Wertehaltungen richten. Dies kann auf Dauer zu enormen Leistungsdefiziten, Unzufriedenheit, innerer Zerrissenheit bis hin zu Erkrankungen führen.

Denn wir können nicht wirksam handeln, wenn wir nicht im Einklang handeln und damit bewusst oder unbewusst unser Selbstwertgefühl schwächen.

Um sich selber nicht zu verbiegen und gegen sich selbst zu entscheiden, bedarf es einer inneren Haltung, die zu einer höheren Bewusstseinsstufe führt. So kann man für sich die richtige Entscheidung treffen und trotz den Widrigkeiten im Führungsalltag handlungsfähig bleiben.

Themenschwerpunkte

Die ZfU-Veranstaltung Innere Konflikte in der Führung: Kündigungen, Kürzungen, Kritik meistern behandelt die folgenden thematischen Schwerpunkte:

  • Kündigungen, Kürzungen, Kritik: Führung zwischen Wollen und Müssen
  • Die innere Zerrissenheit: Strategien, wie man mit inneren Konflikten umgeht
  • Die riskante Sehnsucht nach Einklang: Wer Chef sein will, muss sich mit Dissonanz versöhnen
  • Psychologischer Selbsterhaltungstrieb: Mit unauflösbaren Widersprüchen umgehen und handlungsfähig bleiben
Nutzen

An der ZfU-Veranstaltung Innere Konflikte in der Führung: Kündigungen, Kürzungen, Kritik meistern erarbeiten und trainieren Sie die folgenden Kompetenzen:

  • Sie lernen damit umzugehen, wenn Sie gegen Ihre innere Überzeugung handeln müssen.
  • Sie lernen, wie Sie handlungsfähig und selbstbestimmt bleiben.
  • Sie lernen, wie Sie auf Ihre eigene Art zu den Dingen Stellung nehmen und Entscheidungen treffen, die zu Ihnen passen.
  • Sie lernen, wie ein konstruktiver Umgang mit Dissonanz aussehen kann, der nicht in psychologischer Überlastung oder Realitätsverleugnung mündet.
Prof. Dr. Anna Maria Pircher-Friedrich
Referentin - Prof. Dr. Anna Maria Pircher-Friedrich

ist Professorin für Human Resources, Dienstleistungs- und Qualitätsmanagement. Als international gefragte, langjährige Vortragende und Seminarleiterin trainiert und coacht sie Führungskräfte aus Wirtschaft, Schulen und Krankenhäusern. Sie entwickelte ein ganzheitliches, sinnzentriertes, wissenschaftlich fundiertes und praxistaugliches Führungskonzept, das die Würde des Menschen mit der ökonomischen Effizienz und Effektivität verbindet.

Prof. Dr. Pircher-Friedrich überzeugt durch ihren grossen Wissensfundus und die gleichzeitige Praxiserfahrung mit Best Practice Beispielen.

Teilnehmer und Arbeitsmethode

Teilnehmer: Das Seminar eignet sich für Führungskräfte, die Entscheidungen treffen müssen, die sich gegen ihre inneren Überzeugungen und Wertehaltungen richten. Menschen, die gegen ihre Überzeugung handeln müssen und lernen wollen, dass es Führung ohne Brüche und innere Konflikte nicht gibt. Menschen, die lernen wollen, wie man souverän mit Widersprüchen umgeht.

Arbeitsmethode: Inputs, Selbstreflexionen, Gruppencoaching, Praktische Übungen, um seine Geisteshaltung zu stärken.

Routenplaner
Datum/Zeit
Di 20. Okt 20, 09:00 -
Mi 21. Okt 20, 17:00
Veranstaltungsort
Panorama Resort & Spa
Schönfelsstrasse 1
8835 Feusisberg
Schweiz
Weitere Informationen
PDF herunterladen: kkk_neu.pdf
Informationen zum Anbieter
ZfU - International Business School
Tel +41 (0)44 722 85 85